Archives for anafee News DE

IT-Kosten – behalten Sie den Durchblick!

„Was kostet meine IT? – Und wie lassen sich die IT-Kosten eigentlich planen?“

IT Kosten

Dr. Alexander Becker und Bernd Worlitzer von PMCS.helpLine beantworten die zehn wichtigsten Fragen, die Budgetverantwortliche sich stellen sollten, um ihre IT-Kosten transparent und wirtschaftlich zu managen.

Denn: Mal abgesehen von den Ausgaben für Hardware und Personal sind die tatsächlichen IT-Kosten für viele Anwenderunternehmen immer noch die sprichwörtliche große Unbekannte. Die im Computerwoche-Artikel enthaltenen FAQs helfen, den Durchblick zu behalten!

Zum Artikel …

Nachhaltigkeit im IT-Controlling

Von Prof. Dr. Andreas Gadatsch

Nachhaltigkeit als einer der zahlreichen Megatrends im 21. Jahrhundert hat längst Einzug in das Informationsmanagement gehalten. Viele Unternehmen versuchen den Verbrauch von Ressourcen und Energie zu reduzieren um Kosten zu senken. Auch das IT-Controlling kann hierzu seinen Beitrag leisten. Der Beitrag thematisiert ausgewählte Aspekte und zeigt Lösungsansätze auf.

Nachhaltigkeit im Informationsmanagement

Nachhaltigkeit im Informationsmanagement wird häufig mit Green IT in Zusammenhang gebracht. Obwohl die Begriffe nicht deckungsgleich sind, besteht ein positiver Zusammenhang. Eine Expertenbefragung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat beispielsweise ergeben, dass ein Drittel der Unternehmen ihre Energiekosten für den Betrieb der IT nicht kennen (Gadatsch und Juszczak, 2009). Zudem werden bei Investitionsentscheidungen die Energiekosten kaum berücksichtigt. Dieses eher kleine Beispiel zeigt, dass auch das IT-Kostenmanagement den Aspekt der Nachhaltigkeit berücksichtigen muss.

(mehr …)

IT-Kostenmanagement – über Servicekatalog und – kalkulation zur Kostenflexibilisierung

Von Dr. Horst Tisson

Ein zunehmender Wettbewerb erhöht den Kostendruck auf Unternehmen. Insbesondere die unterstützenden Organisationseinheiten sehen sich dabei immer wieder den Fragen nach ihren Wertbeiträgen und den Kosten ausgesetzt. Zumindest auf der Kostenseite sollten die IT-Verantwortlichen auskunftsfähig sein, um nicht substanzlose Diskussionen über Einsparungsziele führen zu müssen.

Neben der Kostentransparenz und Nachvollziehbarkeit einer IT-Kostenrechnung müssen deshalb auch Voraussetzungen geschaffen werden, die Steuerbarkeit zu verbessern sowie Kostenverursachung und -verantwortlichkeit besser zu vereinen. Vorbild kann die Produktionswirtschaft (Beispiel „Automobilbranche“) sein, die bereits in den 1980er Jahren ihre Planungsprozesse kundenorientiert nach dem Pull-Prinzip ausrichtete und somit ein „Lean Management“ realisierte – ohne die Innovationsfähigkeit zu verlieren.

(mehr …)